Artikel-Schlagworte: „Unwetter“

17.12.2010 Schulfrei in Nordfriesland

Die Hotline (0431 988 2333) des Bildungsministeriums war die meiste Zeit besetzt und die Homepage teilweise nicht mehr erreichbar.  Aber nun ist es klar:

Aufgrund der Witterungslage fällt am Freitag, 17.12.2010 in Nordfriesland der Unterricht an allen öffentlichen Schulen aus.

In allen übrigen Kreisen gilt: Eltern, die für ihr Kind eine besondere Gefährdung auf dem Schulweg durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse befürchten, können ihr Kind zu Hause behalten.

Informieren Sie sich bitte auch über Rundfunk und Fernsehen.

Stand: 16. Dezember 22.30 Uhr

Quelle: http://www.schleswig-holstein.de/Bildung/DE/Schulen/Winterhotline.html

16.12.2010 Schulausfall in Schleswig Holstein

Aufgrund einer Unwetterwarnung fällt am Donnerstag, 16.12.2010, in Schleswig-Holstein der Unterricht an allen öffentlichen Schulen aus. Das sind allgemeinbildende und berufsbildende Schulen sowie Förderzentren.

Die IHK-Prüfungen an den berufsbildenden Schulen sind davon nicht erfasst.

Stand: Mittwoch, 15.12.2010, 19.30 Uhr

Quelle: http://www.schleswig-holstein.de/Bildung/DE/Schulen/Winterhotline.html

29.07.2005 Unwetter

Unwetter über Lübeck: So unterschiedlich wurde das Stadtgebiet getroffen. Ein paar hundert Meter weiter in St. Jürgen (Wetterstation) gab es nur ein paar kräftige Windböen und 3 mm (3 Liter/m²)Niederschlag. Wieder ein paar hundert Meter weiter dann sehr starker Hagelschlag. Dieses Beispiel zeigt sehr deutlich wie unterschiedlich das Wetter regional Auftritt.

28.07.2005 Unwetter

Unwetter über Lübeck-Travemünde: Starkregen und Hagelschlag zerstörten Teile der Skulpturen auf der Sandworld 2005. An der Station wurden dagegen nur 2,5 mm (2,5 Liter/m²) gemessen.

03.06.2005 Unwetter mit Starkregen

Unwetter über Lübeck  – Das vom DWD gemeldete Unwetter erreichte Lübeck gegen 23:00 Uhr. An der Wetterstation fielen innerhalb von 20 Minuten 7 Liter Regen pro Quadratmeter. Die Temperatur sank um 5 K auf ca. 15°C. Das ganze wurde von starken Gewitterböen begleitet. Lübeck ist im Gegensatz zu anderen Gemeinden in Schleswig Holstein fast ungeschoren davongekommen.

23.07.2004 Unwetter

Unwetter: Am späten Nachmittag zogen wieder die Regenwolken über Lübeck. Diesmal gab es 30 Liter innerhalb von ca. 25 Minuten. Bei dieser Menge konnten die Siele das Regenwasser nicht schnell genug aufnehmen. Es kam zu Überschwemmungen und vollgelaufenen Kellern.

Facebook